Was ist eine Herzbeutelentzündung (Perikarditis)?

Eine Entzündung des Herzbeutels (Perikard), der das Herz ummantelt, kann akut auftreten oder chronisch sein. Man spricht von Perikarditis.

Der Herzbeutel selbst besteht aus zwei Lagen mit einem Gleitfilm dazwischen. Er ermöglicht dem Herzen eine bestmögliche Bewegung im Brustkorb, er schützt das Herz von außen und hält es in seiner Lage im Brustkorb. In dem Spalt zwischen den beiden genannten Lagen des Herzbeutels befindet sich Flüssigkeit, damit beide Schichten gut gegeneinander gleiten können.

Was unsere Ärzte empfehlen: 6 Heilpflanzen für das Herz

weiterlesen...

Die akute Perikarditis kann als Begleitkomplikation bei Erkrankungen wie Herzinfarkt, Herzschwäche, rheumatischen Krankheiten, Virusinfektionen, Nierenerkrankungen u.a. auftreten. Oft bleibt die Ursache aber auch unbekannt, dann spricht man von idiopathischer Perikarditis.

Bei der chronischen Herzbeutelentzündung sind ebenfalls häufig chronische Grunderkrankungen wie z.B. ein Nierenleiden die Ursache.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Anzeigen