Was heißt Perikardfensterung?

Die Perikardfensterung ist eine Operationstechnik, bei der Teile des Herzbeutels entfernt werden. Diese Operation kommt beispielsweise bei einer chronischen Herzbeutelentzündung (chronische Perikarditis) mit Schwielenbildung und Verklebungen sowie bei wiederkehrenden Flüssigkeitsansammlungen (Perikardergüssen) im Herzbeutel in Frage.

Bei Schwielen, Verkalkungen und Verklebungen versucht man diese zu lösen und zu entfernen. Bei einem Erguss dient die Fensterung als Abfluss bzw. Drainage der Flüssigkeit in den Körper. Wird der Herzbeutel komplett entfernt, spricht man von Perikardektomie.

Anzeigen