Wie lässt sich das Panzerherz behandeln?

Medikamente können die Beschwerden bei einem Panzerherz in der Regel nicht dauerhaft lindern. Eine medikamentöse Langzeittherapie ist deshalb keine Lösung. Diuretika (Entwässerungsmittel) können vorübergehend immerhin das Herz entlasten.

Erfolgversprechender ist eine Operation, in der versucht wird, die Verklebungen zu lösen. Dabei muss man vorsichtig vorgehen, um kein Herzmuskelgewebe zu verletzen. Der Erfolg der Behandlung ist vom Zustand des Herzens vor der Operation abhängig. Auch nach überstandener Operation kann es noch zum Herzversagen kommen.

Wichtig ist, die Operation möglichst durchzuführen, bevor es zu Schäden am Herzen und an anderen Organen wie der Leber oder den Nieren gekommen ist.

Anzeigen