Darf man mit einer Herzbeutelentzündung (Perikarditis) Sport treiben?

Bei einer akuten Herzmuskelentzündung darf man keinen Sport treiben und muss sich schonen. Häufig haben die Betroffenen auch Schmerzen und verzichten allein deshalb schon auf sportliche Aktivitäten.

Ist die Erkrankung aber vollständig ausgeheilt, besteht kein Grund sich weiter zu schonen, und es kann mit einem Aufbautraining begonnen werden. Anders sieht der Fall aus, wenn es begleitend zu einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis) gekommen ist. Dann ist Sport auch längere Zeit verboten und Schonung hat oberste Priorität.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen