Myokarditis: Behandlung und Verlauf

Wie wird eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) behandelt?

Ganz wichtig ist eine körperliche Schonung und auch Bettruhe, damit das Herz bestmöglich entlastet wird. Eine möglicherweise bestehende Herzschwäche oder Herzrhythmusstörungen werden nach den gängigen Empfehlungen behandelt.

Weiterlesen: Wie wird eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) behandelt?

   

Myokarditis mit Herzschwäche: Welche Medikamente helfen?

Bei einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis) mit einhergehender Herzschwäche (Herzinsuffizienz) verschreiben Ärzte dieselben Wirkstoffe, die bei einer Herzschwäche auch sonst helfen. Sie sollen Muskel und Pumpleistung unterstützen.

Weiterlesen: Myokarditis mit Herzschwäche: Welche Medikamente helfen?

   

Wie lange muss ich bei bei Myokarditis Herzmedikamente einnehmen?

Wie lange Sie bei einer Myokarditis (Herzmuskelentzündung) mit Herzschwäche (Herzinsuffizienz) Medikamente einnehmen müssen, richtet sich vor allem nach der Pumpleistung Ihres Herzens. Wie schnell wann welches Arzneimittel abgesetzt werden kann, wurde bisher noch nicht klar definiert.

Weiterlesen: Wie lange muss ich bei bei Myokarditis Herzmedikamente einnehmen?

   

Wie verläuft eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis)?

Der Verlauf einer Myokarditis ist sehr unterschiedlich. Während ein großer Teil dieser Herzmuskelentzündungen asymptomatisch verläuft und auch wieder von selbst ausheilt, können einzelne Fälle sehr dramatisch sein und innerhalb kurzer Zeit zum Tod führen.

Weiterlesen: Wie verläuft eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis)?

   

Wieso darf ich bei einer Myokarditis keinen Sport treiben?

Körperliche Anstrengung und Sport können bei einer Myokarditis (Herzmuskelentzündung) schwerwiegende Folgen haben und zu Rhythmusstörungen bis hin zum plötzlichen Herztod führen.

Weiterlesen: Wieso darf ich bei einer Myokarditis keinen Sport treiben?

   

Myokarditis: Wann darf ich wieder Sport treiben?

Körperliche Schonung und Verzicht auf Sport sind bei einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis) unerlässlich. Das Risiko für Herzrhythmusstörungen und -schwäche ist ansonsten zu groß. So müssen Sie in der Regel mindestens sechs Monate Pause einlegen und auf das Okay Ihres Arztes warten.

Weiterlesen: Myokarditis: Wann darf ich wieder Sport treiben?

   
Anzeigen