Candesartan

Was für ein Medikament ist Candesartan? Wie wirkt es? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Wie wirkt Candesartan gegen hohen Blutdruck und Herzschwäche?

Candesartan ist ein Medikament aus der Gruppe der sogenannten Sartane. Alle Arzneimittel dieser Gruppe entspannen und erweitern die Blutgefäße und senken auf diese Weise den Blutdruck und die Belastung für das Herz. Denn je weiter ein Rohr oder Gefäß ist, desto geringerem Druck ist die Flüssigkeit darin ausgesetzt. Das gilt auch für Blutgefäße.

Weiterlesen: Wie wirkt Candesartan gegen hohen Blutdruck und Herzschwäche?

   

Welche Nebenwirkungen können unter Candesartan auftreten?

Candesartan ist insgesamt recht gut verträglich, kann aber natürlich trotzdem auch Nebenwirkungen verursachen. Die häufigsten Begleiterscheinungen gehen dabei auf die Blutdrucksenkung zurück, sind also Folge des eigentlich erwünschten Ziels.

Weiterlesen: Welche Nebenwirkungen können unter Candesartan auftreten?

   

Können Sartane wie Candesartan Krebs verursachen?

Nein, jedenfalls nicht alleine. Dieser vor einigen Jahren aufgetauchte Verdacht wurde in weiteren Untersuchungen nicht bestätigt. Zum Glück.

Weiterlesen: Können Sartane wie Candesartan Krebs verursachen?

   

Was muss bei der Einnahme von Candesartan beachtet werden?

Candesartan  gehört zur Wirkstoffgruppe der Sartane, die auch als Angiotensin-Rezeptorblocker oder AT1-Antagonisten bezeichnet werden. Sie werden bei Bluthochdruck oder Herzschwäche verschrieben, vor alllem dann, wenn eigentlich ACE-Hemmer in Frage kommen, Sie diese aber nicht vertragen. Die Sartane wirken ähnlich wie die ACE-Hemmer, sind aber deutlich teurer.

Weiterlesen: Was muss bei der Einnahme von Candesartan beachtet werden?

   
Anzeigen