Können Kalziumblocker eine Migräne verbessern?

Ja, Kalziumblocker sind ja gefäßwirksame Substanzen, die Gefäße entspannen. Bei der Migräne ist ebenfalls ein Prozess an den Gefäßen verantwortlich zu machen. Es kommt zu Spasmen von Blutgefäßen und in der Folge zu den typischen Symptomen.

Kalziumblocker wirken Verkrampfungen der Gefäße entgegen und können so der Migräne vorbeugen.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Migräne: Behandlung

Anzeigen