Wann darf man Amlodipin nicht einnehmen?

Amlodipin ist ein häufig verschriebener Wirkstoff aus der Gruppe der Kalziumkanalblocker. Obwohl auf dem Beipackzettel viele verschiedene Nebenwirkungen aufgelistet sind, ist die Verträglichkeit im Allgemeinen gut. In einigen Situationen wird von der Einnahme dieses Medikaments aber dringend abgeraten.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

Zu diesen Gegenanzeigen (Kontraindikationen) zählen v.a.:

  • niedriger Blutdruck
  • fortgeschrittene Herzmuskelschwäche
  • kürzlicher Herzinfarkt
  • instabile Angina pectoris
  • Verengung der Hauptschlagader (Aortenstenose)
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Überempfindlichkeit gegen Amlodipin oder andere Kalziumkanalblocker vom gleichen Typ
  • schwere Leberfunktionsstörung
  • Herz-Kreislauf-Schock

Mangels Forschungsdaten sollte Amlodipin nicht bei Kindern oder Jugendlichen eingesetzt werden. Beachten Sie außerdem, dass Amlodipin das Reaktionsvermögen beeinträchtigt und mit zahlreichen anderen Medikamenten und Substanzen in Wechselwirkung treten kann. Näheres dazu finden Sie im Beipackzettel.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen