Vertragen sich Kalziumblocker mit Antibiotika?

Bestimmte Antibiotika, die in der Leber über denselben Stoffwechselweg abgebaut werden wie Kalziumblocker, können mit dem Blutdrucksenker interagieren.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

Die sogenannten Makrolid-Antibiotika Erythromycin und Clarithromycin können die Senkung des Blutdrucks unter einer Behandlung mit Kalziumblockern stark erhöhen, da ein Abbau-Enzym gehemmt wird. Folge sind z.T. stark erhöhte Wirkstoffspiegel des Kalziumblockers im Blut. Nicht betroffen von diesem Effekt ist offenbar das Makrolid-Antibiotikum Azithromycin, denn dieses wird nicht über das genannte Leberenzym abgebaut.

Wichtig ist es deshalb, den Wirkstoffspiegel des Kalziumblockers im Blut zu kontrollieren, wenn gleichzeitig Erythromycin oder Clarithromycin eingenommen werden.