Spironolacton

Was ist Spironolacton für ein Medikament? Wie wirkt es, und welche Nebenwirkungen können auftreten? Hier finden Sie Fragen und Antworten zum Wirkstoff Spironolacton.

Wie wirkt Spironolacton (Aldactone, Jenaspiron)?

Spironolacton (Aldactone®, Jenaspiron®) gehört in die Gruppe der Wassertabletten (Diuretika). Es wirkt gegen Wassereinlagerungen bei Herzschwäche oder fortgeschrittener Lebererkrankung. Auch bei der Therapie von Bluthochdruck wird es eingesetzt.

Weiterlesen: Wie wirkt Spironolacton (Aldactone, Jenaspiron)?

   

Welche Wechsel- und Nebenwirkungen hat Spironolacton?

Zu den typischen Nebenwirkungen von Aldactone® bzw. Jenaspiron® (Wirkstoff Spironolacton) gehören unter anderem eine Hyperkaliämie (erhöhte Kaliumwerte im Blut) und eine Gynäkomastie (Schwellung der Brustdrüsen beim Mann).

Weiterlesen: Welche Wechsel- und Nebenwirkungen hat Spironolacton?

   

Spironolacton: Was ist eine Gynäkomastie?

Eine Gynäkomastie beschreibt eine Verweiblichung der männlichen Brust. Das heißt, die Brustdrüsen schwellen ein- oder beidseitig an. Verschiedene Medikamente können eine Gynäkomastie auslösen, unter anderem Spironolacton.

Weiterlesen: Spironolacton: Was ist eine Gynäkomastie?

   
Anzeigen