Auf Reisen und kein Marcumar® mehr: Was ist bei Umstellung auf ein anderes Cumarin zu beachten?

Wenn Ihnen auf einer Auslandsreise Ihr Marcumar® ausgeht, kann es sein, dass das Medikament in den dortigen Apotheken nicht verfügbar ist. Dann müssen Sie möglicherweise auf ein anderes Präparat oder sogar einen anderen Wirkstoff umsteigen.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei Krampfadern und Venenleiden

weiterlesen...

Dabei ist wichtig, die bisherige Dosis des Blutverdünners nach Möglichkeit nicht zu verändern. Um mögliche Schwankungen der Blutgerinnung zu erkennen und eine Dosisanpassung vornehmen zu können, muss der INR-Wert (Maß der Gerinnung) häufiger als sonst gemessen werden, mindestens alle drei bis vier Tage.

Ein im Ausland häufiges Alternativpräparat, Acenocoumarol (Sintrom®), ist in zwei verschiedenen Stärken erhältlich (1 mg und 4 mg pro Tablette). Vergleichbar mit der Marcumar-Wirkstärke ist die 4-mg-Tablette von Sintrom®. Eine halbe Tablette Marcumar® entspricht etwa einer halben Tablette Sintrom® 4 mg.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Anzeigen