Machen Betablocker müde?

Ja, relativ häufig. Vor allem in den ersten Tagen und Wochen der Behandlung. Wenn Sie sich unter der Einnahme von Betablockern also müder oder weniger leistungsstark als sonst fühlen, entspricht das einer typischen Nebenwirkung dieser Medikamentengruppe.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

Der Grund dafür ist, dass die Betablocker die Wirkung von Stresshormonen wie Adrenalin und Noradrenalin eindämmen. Das beruhigt und entlastet das Herz, das senkt den Blutdruck, aber das macht eben auch etwas müde – vor allem zu Beginn.

Nicht nur das Herz wird ruhiger

Diese Botenstoffe sind Teil eines Systems, das von Medizinern auch Sympathikus genannt wird. Der Sympathikus ist im Körper zuständig für eine Aktivierung des Körpers, für seine Agilität, Wachheit und Leitungsfähigkeit. Wenn wir Menschen in grauer Vorzeit im Wald ein Mammut erlegen wollten oder vor einem Raubtier flüchten mussten, dann wurde der Sympathikus unbewusst aktiviert. Heute passiert das natürlich auch noch, zum Beispiel beim Sport, in Stress-Situationen oder wenn einem auf der Straße eine Horde Schläger entgegenkommt.

Aber zurück zum Thema: Betablocker mindern also die Wirkung des Sympathikus. Und damit auch die Effekte, die hierüber vermittelt werden. Abhängig vom jeweiligen Wirkstoff, seiner Dosierung und Ihrer individuellen Reaktion auf beides, kann sich deshalb auch eine gewisse Schlappheit unter der Tabletteneinnahme breit machen. Häufig pendelt sich das ein und die entsprechenden Beschwerden verschwinden wieder.

Autoren: Dr. Hubertus Glaser & Dr. med. Jörg Zorn

Alle Fragen und Antworten dazu finden Sie hier:
Betablocker: Wirkung und Nebenwirkungen

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Bisoprolol Nebenwirkungen
2 Freitag, den 01. März 2019 um 16:23 Uhr
JF
Seit etwa einem Jahr nehme ich Bisoprolol 2,5 mg. Leider bin ich andauernd müde und unmotiviert. Sehr oft ist mir auch schwindelig. Ich darf leider nicht alle Sorten Betablocker nehmen, bin also auf Bisoprolol angewiesen. Wenn der Blutdruck dauerhaft zu hoch ist, kann das ernsthafte Folgen haben.
Bisoprolol
1 Donnerstag, den 07. Juni 2018 um 11:14 Uhr
Gudrun
Nehme seit Jahren Bisoprolol 5 mg, aber die Müdigkeit geht nicht vorbei. Jetzt werde ich ausschleichen. Lieber mit hohem Blutdruck leben, als keine Lebensqualität mehr zu haben.
Anzeigen