Beeinflussen Herz- und Blutdruckmedikamente die sexuelle Funktion?

Ja, einige Medikamente, die zur Behandlung des Bluthochdrucks (Hypertonie) und von Herzerkrankungen eingesetzt werden, können die sexuelle Funktion beeinflussen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

Für Potenzstörungen im Rahmen der Hochdruckbehandlung können Medikamente zur Entwässerung (Diuretika), Betablocker, ACE-Hemmer und Kalziumantagonisten verantwortlich sein. Doch können Medikamente wie Angiotensin-II-Blocker und Sartane die sexuelle Funktion auch positiv beeinflussen, indem sie durchblutungsfördernd wirken.

Daneben können Medikamente gegen erhöhte Blutfette wie Clofibrate und CSE-Hemmer exuelle Funktionsstörungen verursachen.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörungen finden Sie unter Navigator-Medizin.de/Erektionsstörungen