Kann sich eine Beinthrombose auch schleichend entwickeln?

Ja, nicht immer setzen die Beschwerden ganz plötzlich ein. Bei etwa der Hälfte der Betroffenen entwickeln sich über Tage oder auch Wochen Frühsymptome, die aber nicht charakteristisch für eine Thrombose sind.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei Krampfadern und Venenleiden

weiterlesen...

Mögliche derartige Frühsymptome sind: Schweregefühl im Bein, Wadenkrämpfe, Schmerzen im Bein (auch in der Wade oder im Fuß) und Schmerzen im Unterbauch. Die Schmerzen können nur bei Bewegung oder Druck, aber manchmal auch ohne erkennbare Ursache auftreten.

Weitere Begleitbeschwerden sind mitunter eine erhöhte Herzfrequenz, leichtes Fieber sowie eine langsam zunehmende Schwellung oder Verfärbung des Beins.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen