Was ist ein arthrogenes Stauungssyndrom?

Bei einer chronischen Venenschwäche kann es im Laufe der Jahre zu Veränderungen von Muskeln, Sehnen und Bindegewebe in Beinen und Füßen kommen. Diese verhärten und verkürzen sich, so dass die Beweglichkeit der Gelenke eingeschränkt sein kann.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei Krampfadern und Venenleiden

weiterlesen...

Dies kann bis zur Versteifung einzelner Gelenke führen. Vor allem das Sprunggelenk kann davon betroffen sein.

Eine Gelenk-Versteifung führt zu einer weiteren Bewegungseinschränkung, was die venöse Stauung noch verschlimmert. Deshalb muss bei der Behandlung der fortgeschrittenen Venenschwäche in den Beinen immer auch ein Auge auf die Gelenke geworfen und ggf. frühzeitig Vorsorge betrieben werden.

Anzeigen