Stimmt es, dass längere Bewegungslosigkeit der Beine zu einer Thrombose führen kann?

Ja, eine fehlende Bewegung der Beine ist auf lange Sicht gefährlich. Besonders bettlägerige Menschen können dann leicht eine Thrombose bekommen. Deshalb erhalten sie, z.B. im Krankenhaus, meist eine vorbeugende Behandlung mit gerinnungshemmenden Medikamenten.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei Krampfadern und Venenleiden

weiterlesen...

Gefährlich ist auch die Ruhigstellung eines Beines, etwa im Gips, aber auch aus anderen Gründen. Bedenken sollte man auch, dass mangelnde Bewegung etwa auf Reisen mit dem Auto, dem Bus oder Flugzeug den Blutstrom in den Beinen verlangsamt und so zu einem erhöhten Thromboserisiko führt.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen