Thrombose: Grundlagen und Ursachen

Was ist eine Thrombose im Bein?

Bildet sich in den Venen des Beines ein Blutgerinnsel (Thrombus), spricht man von Thrombose. Meist bilden sich solche Blutgerinnsel in den tiefen Venen der Beine oder auch des Beckens. Man spricht von tiefer Beinvenenthrombose.

Weiterlesen: Was ist eine Thrombose im Bein?

   

Was ist eine tiefe Phlebothrombose im Bein?

Bei einer tiefen Phlebothrombose des Beines oder Beckens handelt es sich um einen Verschluss von großen, tief gelegenen Hauptvenen. Bei einer Phlebothrombose solcher Leitvenen ist das Gefäß komplett oder teilweise verschlossen.

Weiterlesen: Was ist eine tiefe Phlebothrombose im Bein?

   

Wie häufig treten Thrombosen auf?

Thrombosen sind ein relativ häufiges Problem. Pro einer Million Menschen bekommen etwa 1.000 im Laufe ihres Lebens eine Thrombose. Dabei nimmt das Risiko mit steigendem Alter zu. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Weiterlesen: Wie häufig treten Thrombosen auf?

   

Wer ist besonders gefährdet, eine Thrombose zu entwickeln?

Bestimmte Faktoren erhöhen das Risiko für eine Thrombose. Neben dem Alter und weiblichen Geschlecht sind dies:

Weiterlesen: Wer ist besonders gefährdet, eine Thrombose zu entwickeln?

   

Stimmt es, dass längere Bewegungslosigkeit der Beine zu einer Thrombose führen kann?

Ja, eine fehlende Bewegung der Beine ist auf lange Sicht gefährlich. Besonders bettlägerige Menschen können dann leicht eine Thrombose bekommen. Deshalb erhalten sie, z.B. im Krankenhaus, meist eine vorbeugende Behandlung mit gerinnungshemmenden Medikamenten.

Weiterlesen: Stimmt es, dass längere Bewegungslosigkeit der Beine zu einer Thrombose führen kann?

   

Was sind die Ursachen einer Thrombose?

Eine Thrombose kann vielfältige Ursachen haben. Möglich ist eine Schädigung von Gefäßwänden etwa durch Verletzungen oder Operationen, Venenkatheter u.a., an denen sich in der Folge leichter Blutplättchen anhaften und einen Blutpfropf bilden.

Weiterlesen: Was sind die Ursachen einer Thrombose?

   

Gibt es Medikamente, die das Risiko für eine Thrombose steigern?

Ja, verschiedene Medikamente können die Gefahr, eine Thrombose zu entwickeln, erhöhen. Dazu gehört zum Beispiel die Anti-Baby-Pille, bei der die enthaltenen Hormone für das erhöhte Risiko verantwortlich sind. Allerdings ist das Thromboserisiko von Präparat zu Präparat verschieden.

Weiterlesen: Gibt es Medikamente, die das Risiko für eine Thrombose steigern?

   

Stimmt es, dass eine Thrombose ein Hinweis auf eine bösartige Erkrankung (Krebs) sein kann?

Ja, bei Krebserkrankungen kommt es häufiger zu einer erhöhten Gerinnbarkeit des Blutes. Die Ursache sind Veränderungen der Blutzellen und Eiweiße. Thrombosen können deshalb ein erster Hinweis auf eine bösartige Erkrankung sein.

Weiterlesen: Stimmt es, dass eine Thrombose ein Hinweis auf eine bösartige Erkrankung (Krebs) sein kann?

   

Können auch oberflächliche Venen am Bein von einer Thrombose betroffen sein?

Ja, eine oberflächliche Beinvenenthrombose ist aber bei weitem nicht so gefährlich wie eine Thrombose der großen und tiefen Bein- oder Beckenvenen.

Weiterlesen: Können auch oberflächliche Venen am Bein von einer Thrombose betroffen sein?

   

Was ist eine Thrombose der Hohlvene?

Die Hohlvene ist die große Körpervene, die im Ober- und Unterkörper verläuft und das Blut der tiefen Bein- und Beckenvenen aufnimmt und Richtung Herz leitet. Eine Thrombose der unteren Hohlvene nennt sich auch Cava-Thrombose.

Weiterlesen: Was ist eine Thrombose der Hohlvene?

   

Was ist eine Hirnvenenthrombose?

In seltenen Fällen sind auch Hirnvenen von einer Thrombose betroffen. Darunter fällt auch die sogenannte Sinusthrombose. Der venöse Sinus im Gehirn besteht aus mehreren großen Venen, der Blut aus Venen des Gehirns sammelt.

Weiterlesen: Was ist eine Hirnvenenthrombose?

   

Können sich Thrombosen auch in den Armen entwickeln?

Ja, Thrombosen in anderen Körperteilen als den Beinen kommen allerdings viel seltener vor als Thrombosen der tiefen Bein- und Beckenvenen. Auch ist das Risiko einer Lungenembolie bei Thrombosen in Arm-, Schulter- oder Halsvenen wesentlich geringer.

Weiterlesen: Können sich Thrombosen auch in den Armen entwickeln?

   

Stimmt es, dass eine Armvenenthrombose durch Sport verursacht werden kann?

Ja, das ist möglich. Zu Armvenenthrombosen kann es infolge von Armvenenkathetern, Infusionsbehandlungen und Strahlenbehandlungen im Bereich der Brust kommen, aber auch nach besonderen Anstrengungen der Arme, zum Beispiel beim Sport.

Weiterlesen: Stimmt es, dass eine Armvenenthrombose durch Sport verursacht werden kann?

   

Was ist ein Thoracic-Outlet-Syndrom?

Unter dem Thoracic-Outlet-Syndrom werden Beschwerdebilder zusammengefasst, deren gemeinsames Merkmal eine Schädigung von Gefäßen und Nerven im Bereich des Schultergürtels ist. Meist ist Druck die Ursache.

Weiterlesen: Was ist ein Thoracic-Outlet-Syndrom?

   

Warum bekommen krebskranke Menschen häufiger eine Thrombose?

Dass Menschen mit einer Krebserkrankung häufiger Thrombosen bekommen, erklären sich Wissenschaftler vor allem damit, dass vermehrt Stoffe gebildet werden, die die Blutgerinnung fördern. Das wird teilweise durch den Tumor direkt, teilweise aber auch durch die Reaktion des Körpers auf die Krebserkrankung ausgelöst.

Weiterlesen: Warum bekommen krebskranke Menschen häufiger eine Thrombose?

   
Anzeigen