Stimmt es, dass man bei unklarer Ursache einer Lungenembolie auch an einen Tumor denken muss?

Ja. Ist keine Ursache für die Lungenembolie erkennbar, kann die Suche nach einer bösartigen Krankheit durchaus sinnvoll sein. Denn es ist bekannt, dass Krebs häufig mit Thrombosen und Embolien einhergeht.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei Krampfadern und Venenleiden

weiterlesen...

Wenn es allerdings abgesehen von der Lungenembolie keine Anzeichen für eine Krebserkrankung gibt, ist eine Abklärung auch nicht ganz einfach. Um einen möglichen Tumor komplett auszuschließen, müsste man praktisch alles untersuchen, was weder logistisch noch medizinisch immer möglich ist.

Deshalb konzentriert man sich bei einer solchen Abklärung in der Regel auf einen Ausschluss der wichtigsten gefährdeten Regionen. Dazu gehören Röntgenaufnahmen des Brustkorbs, Ultraschalluntersuchungen des Bauchraums, Darmuntersuchungen, gynäkologische und urologische Untersuchungen.

Anzeigen