Wie kann eine Lungenembolie behandelt werden?

An erster Stelle steht häufig die medikamentöse Blutgerinnungshemmung mit Heparin. Diese wird häufig noch vor einer Bestätigung der Diagnose eingeleitet.

Unsere 12 wichtigsten Tipps bei Krampfadern und Venenleiden

weiterlesen...

Die Blutverdünnung mit Heparin sollte mindestens fünf Tage lang erfolgen, oder bis zu einer Umstellung auf Tabletten, die blutgerinnungshemmend wirken (orale Antikoagulation).

Eine weitere Behandlungsoption ist die Wiedereröffnung des verschlossenen Gefäßes, entweder durch Medikamente, die das Blutgerinnsel auflösen, oder durch chirurgische und kathetergestütze Maßnahmen.


Autorin:

Anzeigen