Krampfadern: Spezielle Behandlungsverfahren

Stimmt es, dass man Krampfadern auch mit Laser behandeln kann?

Ja. Dabei wird über einen kleinen Hautschnitt ein Laser in das erkrankte Gefäß eingeführt und die Vene durch Laserimpulse, d.h. durch Hitzeeinwirkung verschlossen.

Weiterlesen: Stimmt es, dass man Krampfadern auch mit Laser behandeln kann?

   

Darf man nach Krampfader-Entfernung mit Laser oder Radiowellen duschen und baden?

Ja, da die Hautschnitte und damit äußeren Verletzungen bei den sogenannten minimal invasiven Verfahren wie Laser- und Radiowellenbehandlung sehr gering sind und die kleinen Hautschnitte auch nicht genäht werden müssen, ist Duschen, Baden und auch Schwimmen in der Regel erlaubt.

Weiterlesen: Darf man nach Krampfader-Entfernung mit Laser oder Radiowellen duschen und baden?

   

Krampfadern: Was ist die CHIVA-Methode?

Bei dieser Methode werden die Krampfadern nicht entfernt, sondern die erkrankten Venenabschnitte abgebunden. Die Krampfader-Regionen werden dabei mit einem speziellen Ultraschall-Gerät geortet.

Weiterlesen: Krampfadern: Was ist die CHIVA-Methode?

   

Was ist eine Krampfaderbehandlung mit Radiowellen?

Wie bei der Behandlung mit Laserstrahlen wird bei der sogenannten Radiofrequenz-induzierten Thermotherapie mit Hitze gearbeitet, um die veränderten Venen zu verschließen.

Weiterlesen: Was ist eine Krampfaderbehandlung mit Radiowellen?

   

Was sind Miniphlebektomien?

Unter Miniphlebektomien versteht die Entfernung von Venenseitenästen, die krampfaderartig verändert sind.

Weiterlesen: Was sind Miniphlebektomien?

   

Helfen Blutegel bei Krampfadern?

Blutegel werden seit Jahrhunderten zu therapeutischen Zwecken genutzt und bei vielen Erkrankungen erfolgreich eingesetzt. Der medizinische Blutegel (Hirudo medicinalis) wird bei Krampfadern, Besenreiser und schweren Beinen mit Erfolg eingesetzt. Das ist eine gesunde Alternative.

Weiterlesen: Helfen Blutegel bei Krampfadern?

   
Anzeigen