AVK: Grundlagen und Ursachen

Was ist eine arterielle Verschlusskrankheit?

Die arterielle Verschlusskrankheit (AVK) bezeichnet die krankhafte Verengung von Arterien, also der Gefäße, die das sauerstoffreiche Blut in die Organe und Gewebe transportieren. Da die Ursachen der AVK meist grundsätzlicher Natur sind (z.B. Gefäßverkalkung), sind häufig gleich mehrere Gefäße verengt.

Weiterlesen: Was ist eine arterielle Verschlusskrankheit?

   

Was bedeutet periphere arterielle Verschlusskrankheit?

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist die Bezeichnung für Verengungen von herzfernen Arterien, z.B. in den Armen, aber vor allem in den Beinen.

Weiterlesen: Was bedeutet periphere arterielle Verschlusskrankheit?

   
Anzeigen