Welche Symptome verursacht ein Aneurysma der Beckenarterien?

Beckenarterien-Aneurysmen treten häufig gemeinsam mit Aneurysmen der Hauptschlagader des Bauchraumes (Bauchaorta) auf, kommen jedoch auch isoliert vor. Häufig bestehen gar keine Beschwerden, es sei denn, es kommt zu einem Riss des Aneurymas und zu einer Blutung.

Größere Aneurysmen können Beschwerden verursachen, wenn die Gefäßaussackung Druck auf das umliegende Gewebe ausübt. Schmerzen im Bereich des Unterbauches sind möglich, ebenso Stauungszeichen der Nieren, wenn das Aneurysma Druck auf den Harnleiter ausübt. Bei Druck auf umliegende Venen kann dies zu einer venösen Blutabflussstörung mit Venenstauung führen. Größere Aneurysmen sind möglicherweise auch von außen tastbar.

Reißt ein Beckenaneurysma (Ruptur), kommt es zu starken Schmerzen im Bereich des Unterbauches, Flankenschmerzen und Kreislaufschock.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Beckenarterie-Aneurysma
1 Montag, den 13. März 2017 um 11:24 Uhr
Othmar Iten
Ich hatte vor Jahren einen Bandscheibenvorfall, danach hatte ich Probleme mit dem Schließmuskel und Puborektalschlinge. Man hat gesagt Disharmonie des Rektums. Nach 7 Jahren Ruptur OP gut überstanden und die Disharmonie des Rektums war wie weggeblasen.
Anzeigen