Aneurysma ist nicht gleich Aneurysma. Welche verschiedene Arten von Aneurysmen gibt es?

Es gibt Aneurysmen der Venen und Aneurysmen der Arterien. Daneben lassen sich echte von unechten Aneurysmen unterscheiden.

Beim echten Aneurysma (Aneurysma verum) sind alle Wandschichten des Gefäßes betroffen. Die Wand dehnt sich an einer Stelle auf und bildet eine sackartige Ausbuchtung. Diese Art des Aneurysmas findet sich häufig im Bereich der Hauptschlagader (Aorta), in den Becken- oder Kniearterien.

Das falsche Aneurysma (Aneurysma falsa, Aneurysma spurium) ist eigentlich gar kein Aneurysma. Häufig kommt es nicht infolge einer Gefäßwandschwäche, sondern aufgrund einer Verletzung des Gefäßes zu einem Austritt von Blut in umliegendes Gewebe. Auf diese Art entsteht ein Hohlraum.

Beim aufspaltenden Aneurysma (Aneurysma dissecans) ist eine Gefäßwandschwäche die Ursache. Das Blut tritt durch einen Riss der Gefäßinnenhaut zwischen die Schichten der Gefäßwand und bahnt sich dort einen Weg. Die Gefäßwand ist gespalten.

Anzeigen