Was ist ein Aneurysma?

Ein Aneurysma ist eine Erweiterung oder Aussackung der Wand von Schlagadern, meistens einer Hirnschlagader oder der Hauptschlagader. Die Gefäßwandschwäche kann angeboren oder erworben sein.

Im Bereich der Wandaussackung vergrößert sich die Spannung, und die Stabilität des Gefäßes ist beeinträchtigt. Das Gefäß kann platzen oder reißen (rupturieren), was eine Blutung außerhalb des Gefäßes, beispielsweise in das Hirngewebe zur Folge hat. Diese Blutungen sind häufig lebensgefährlich und machen eine Notoperation erforderlich.

Ein Aneurysma muss aber nicht in jedem Fall rupturieren. Häufig werden entdeckte Aneurysmen regelmäßig beobachtet und erst bei entsprechender Größe und Gefährlichkeit operiert.

Anzeigen