Fibrate

Wie wirken Fibrate gegen erhöhte Blutfette?

Zuletzt aktualisiert am 22. April 2015 um 09:12 Uhr 25. November 2010 um 12:49 Uhr

Zu den Fibraten gehören vor allem die Wirkstoffe Bezafibrat, Fenofibrat und Gemfibrozil. Obwohl die Wirkstoffgruppe der Fibrate schon lange bekannt ist und eingesetzt wird, ist deren Wirkstoffmechanismus noch nicht endgültig geklärt. Und das, was man darüber weiß, ist komplex. Aber wir versuchen uns mal mit einer Erklärung.

Weiterlesen: Wie wirken Fibrate gegen erhöhte Blutfette?

   

Bei welchen Fettstoffwechselstörungen erhält man Fibrate?

Zuletzt aktualisiert am 24. Februar 2014 um 15:50 Uhr 09. Juni 2011 um 15:54 Uhr

Fibrate sind Wirkstoffe, die den Triglycerid-Spiegel senken und den Anteil des "guten" Cholesterins (HDL-Cholesterin) erhöhen. Damit beeinflussen sie die beiden entscheidenden Stellschrauben bei erhöhten Blutfetten. Trotzdem gelten sie heute nach Empfehlungen einer EU-Gesundheitskommission als Wirkstoffklasse zweiter Wahl. Die neuere Wirkstoffgruppe der "Statine" gilt als noch effektiver und verträglicher.

Weiterlesen: Bei welchen Fettstoffwechselstörungen erhält man Fibrate?