Wie hoch sollte das gefäßschützende HDL-Cholesterin sein?

Der Wert des HDL-Cholesterins sollte 40 mg/dl (unter 1,0 mmol/l) nicht unterschreiten. Die anderen Zielwerte des Cholesterins, also Gesamtcholesterin und LDL-Cholesterin, hängen vom individuellen Herz-Kreislauf-Risiko einer Person ab.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei zu hohen Blutfettwerten

weiterlesen...

Zum Hintergrund: Das HDL-Cholesterin hat gefäßschützende Eigenschaften und gilt daher als "gutes Cholesterin". Eigentlich ist HDL selbst gar kein Cholesterin, sondern vielmehr ein spezifischer Cholesterin-Transporter. Oder noch genauer: ein Eiweiß, ein sogenanntes Lipoprotein, das Cholesterin durch die Blutbahnen schiffen kann. Weil dieses Lipoprotein eine hohe Dichte hat, heißt es englisch High Density Lipoprotein = HDL.

Und warum ist HDL gefäßschützend? Weil dieses Transporteiweiß primär dafür verantwortlich ist, freigesetztes Cholesterin zurück in die Leber zu bringen, also aus dem Blut zu entfernen.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Höhe HDL
2 Sonntag, den 27. Januar 2019 um 13:44 Uhr
Doro Licht
Eine Frage: Aufgrund meines recht hohen Kokosöl-Konsums ist mein LDL-Spiegel von 101 auf 80 gesunken und mein HDL von 51 auf 80 angestiegen. Die Erhöhung des HDL-Spiegels ist nicht erblich bedingt und beruht allein auf der Ernährung. Ist der hohe HDL-Spiegel jetzt gesund oder nicht?
Cholesterinwerte laut Blutuntersuchung zu hoch
1 Montag, den 26. November 2018 um 11:10 Uhr
Schütz Emilie
Hallo,
seit 2 Jahren kämpfe ich mit zu hohem Cholesterin. Der Gesamtwert liegt bei 223, HDL ist 60,2 / LDL 135,8. Ich bin 60 Jahre alt und hatte vor 2 Jahren einen Herzinfarkt. Ich gehe alle 3 Monate zur Blutuntersuchung. Nach meinem Herzinfarkt musste ich 11 Medikamente einnehmen. Gegen Zucker, Beta-Blocker, Blutdruck, Blutverdünner, Statine. Statine haben mir große Probleme gemacht, ich konnte keine kraftraubenden Tätigkeiten mehr ausüben. Ich ernähre mich gesund, esse viel Gemüse aus dem eigenen Garten und Obst (in Form von Smothies, da meine Galle Probleme macht). Ich nehme natürliche Präparate ein wie Vitamin C, Q10, LE5 (für Leber u. Galle), Krill-Öl, Aminosäure Arginin, Weißdorn ...) und koche mit Kokosfett, Ernussöl, Butterschmalz, nehme auch bewusst Omega-3-Fettsäuren zu mir.
Das Ergebnis bei der Blutuntersuchung ist immer ähnlich. Gesamtcholesterin ca. 200, HDL 60, LDL 130-140 fast unverändert. Was kann ich noch tun? Freundliche Grüße.
Anzeigen