Frischer Knoblauch am besten für Herz und Gefäße

Dass Knoblauch gut für Herz und Gefäße ist, ist schon länger bekannt. Nun haben US-amerikanische Wissenschaftler herausgefunden, dass Knoblauch diese Wirkungen am besten entfaltet, wenn er frisch ist.

Was unsere Ärzte empfehlen: 6 Heilpflanzen für das Herz

weiterlesen...

Dazu muss man wissen, dass Knoblauch seine zahlreichen gesunden Eigenschaften einer Vielzahl an Inhaltsstoffen verdankt. Der positive Effekt auf Herz und Gefäße scheint aber vor allem auf einen bestimmten Bestandteil zurückzugehen: Schwefelwasserstoff. Auch wenn er sich auf den ersten Blick gar nicht so gesund anhört, ist Schwefelwasserstoff ein hervorragender Stoff, wenn es um die Entspannung und Erweiterung von Blutgefäßen geht. Und genau das ist ja bei Arteriosklerose und Herzinfarkt-Gefahr der gewünschte Effekt.

Der Schwefelwasserstoff kommt aber in frischem Knoblauch sehr viel besser zur Entfaltung, als wenn der Knoblauch bereits verarbeitet und anderen Lebensmitteln beigemengt wurde. Genau genommen entsteht er nämlich vor allem beim Schneiden oder Pressen von frischem Knoblauch.

Fazit der Wissenschaftler: Knoblauch ist auch in verarbeiteter Form gesund, frisch aber ist der Herz- und Gefäßschutz am ausgeprägtesten.

Autoren: WANC/Dr. med. Jörg Zorn, 04.08.09
Quelle: J. Agric. Food Chem.

Anzeigen