Glücklichsein schützt vor Herzinfarkt

Wer zufrieden durchs Leben geht, bekommt seltener Probleme mit seinem Herzen. Nicht nur im metaphorischen Sinn. Das ist das Ergebnis einer Studie aus England, die jetzt auf dem Europäischen Kardiologenkongress vorgestellt wurde.

Was unsere Ärzte empfehlen: 6 Heilpflanzen für das Herz

weiterlesen...

Zufriedenheit mit Arbeit und Familie wichtiger als Lebensstandard

Rund 8.000 britische Beamte wurden systematisch nach ihrer Lebenszufriedenheit befragt. Dabei ging es um Liebe und Partnerschaft, um den Beruf und den Lebensstandard, um Familie und Freizeitaktivitäten. Im Kern kam heraus, dass Zufriedenheit in diesen Bereichen das Risiko für eine koronare Herzerkrankung (verengte Herzgefäße mit Herzinfarktgefahr) um 13% senkt. Und zwar in einer Dosis-Wirkungs-Beziehung. Das heißt, je glücklicher, desto gesünder.

Allerdings gab es Unterschiede bei den abgefragten Lebensbereichen: Während Arbeit, Familie und Sex demnach eine große Rolle spielen, scheinen der Lebensstandard und die Zufriedenheit mit den Freizeitaktivitäten zumindest für das Herz ohne Einfluss zu sein.

Autoren: WANC/Dr. med. Jörg Zorn, 11.07.2011
Quelle: European Society of Cardiology (ESC), Eur Heart J 2011; doi:10.1093/eurheartj/ehr203

Anzeigen