Herzleiden: Obst und Gemüse schützen

Wer viel Obst und Gemüse isst, erkrankt seltener an Herzschwäche. Das ist das Ergebnis einer großen, europaweiten Studie, in der insgesamt über 300.000 Personen mit einem Durchschnittsalter von 54 Jahren eingeschlossen wurden.

Was unsere Ärzte empfehlen: 6 Heilpflanzen für das Herz

weiterlesen...

Die Forscher ermittelten diesen Effekt anhand des Vitamin-C-Spiegels im Blut. Um so höher der lag, um so weniger erkrankten die Teilnehmer an einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Und ein hoher Vitamin-C-Spiegel hängt eng zusammen mit dem Verzehr von Obst und Gemüse. Noch ein Studienergebnis: 80 Gramm Obst oder Gemüse pro Tag sind die optimale Menge für das Herz.

Vier einfache Gesundheitsregeln

Die Studienautoren haben aus den Ergebnissen der Untersuchung noch etwas anderes herausgefiltert. Nämlich vier einfache Regeln, wie man am ehesten lange lebt. Und die lauten:

  • nicht rauchen
  • maximal 14 Glas Wein oder 7 halbe Liter Bier pro Woche
  • mindestens fünf Portionen Obst oder Gemüse täglich
  • regelmäßige Bewegung

Wer alle diese Regeln einhält, hat im Vergleich zu denjenigen, die keine der Regeln beherzigen, ein um den Faktor 4 geringeres Sterberisiko (bezogen auf ein bestimmtes Jahr).

WANC 28.04.2011
Quelle: 77. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, 2011, Abstract Nr. 400

Anzeigen