Hautkrebs: Rückgang in Schleswig-Holstein

Das Krebsregister Schleswig-Holstein hat ermittelt, dass die Sterberate beim Hautkrebs um 50% unter den Werten anderer deutscher Bundesländer liegt. Der jährliche Rückgang wird mit 7% beziffert. Das Krebsregister führt das auf ein Früherkennungs-Modellprojekt zurück.

Die Untersuchung wurde in Schleswig-Holstein 2003/2004 für die Dauer von einem Jahr durchgeführt. An dem Projekt nahmen 360.000 Menschen teil. Die Auswertung der Daten des Projektes belegt: Häufig wurden Tumoren in einem früheren Stadium erkannt, in dem sie besser behandelt werden können.

Die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs gehört seit 2008 zur Leistung der Krankenkassen und kann von allen Versicherten ab dem 35. Lebensjahr bundesweit in Anspruch genommen werden.

Autor: Christian Sachse, 27.04.2012
Quelle: CANCER, DOI: 10.1002/cncr.27566

Anzeigen