Wie kann man Pigmentflecken entfernen lassen?

Pigmentflecken sind meist harmlos und müssen daher nicht behandelt werden. Im Gesicht sind sie allerdings häufig ein kosmetisches Problem.

Zur Entfernung von Pigmentflecken kommen mehrere Behandlungsmethoden infrage:

Laserbehandlung:

Die Behandlung mit dem Laser ist eine wirksame Methode, um Pigmentflecken zu entfernen. Durch den Laserstrahl werden die Pigmentansammlungen zertrümmert und anschließend von den Immunzellen entsorgt.

Kältetherapie (Kryopeeling):

Bei der Kältetherapie wird die Hautoberfläche mit flüssigem Stickstoff vereist und stirbt ab.

Dermabrasion:

Pigmentflecken können auch mit einer Art Schleifmaschine abgeschliffen werden. Dermabrasion heißt das im Fachjargon. Mithilfe einer motorgetriebenen rotierenden Bürste und hochtourigen Fräsen werden die dunklen Hautstellen einfach abgeschliffen. Die Dermabrasion wird unter örtlicher Betäubung oder Kurznarkose durchgeführt, insofern hört sie sich schlimmer an als sie ist.

Peelings und Säuren:

Pigmentflecken können auch durch Peelings oder mit Säuren entfernt werden. Diese Methode ist allerdings relativ aggressiv für die Haut. Die verwendeten Säuren müssen tief in die Haut dringen, um ihre Wirkung entfalten zu können.

Bleichmittel:

Bleichmittel, die im Handel frei erhältlich sind, eignen sich weniger gut zum Entfernen von Pigmentflecken. Oft können die Cremes und Tinkturen erhebliche Hautirritationen verursachen.

Wichtig:

Wenn Sie sich für eine der oben genannten Behandlungsmethoden entscheiden, sollten Sie Ihre Haut im Anschluss und noch mehrere Monate danach besonders gut vor der Sonne schützen. Nach dem Eingriff ist die Haut nämlich besonders empfindlich und neigt vermehrt zur Neubildung von Pigmentflecken. Außerdem sollten die genannten Behandlungsverfahren nur von einem erfahrenen Dermatologen durchgeführt werden.

Autorin: Nina Peterz

Anzeigen