Kann man Nagelpilz weglasern?

Laser ist eine gebündelte Lichttherapie, die in zwei Formen angewendet wird. In der Chirurgie und Therapie.

Für Nagelpilz-Behandlungen gibt es in der Laser-Therapie neue Erkenntnisse und Erfahrungen. Dieses neuartige Verfahren befindet sich noch in einer Testphase und ist absolut schmerzfrei, ungefährlich und ohne Nebenwirkungen. Obwohl der Laser erfolgreich angewendet wird, ist noch nicht abschließend geklärt, warum der Laser erfolgreich ist.

Bis jetzt gibt es nur wenige Arztpraxen die Nagelpilz-Behandlungen mit Laser durchführen. Bei dieser Anwendung werden für den Nagelpilz vor allem kurz gepulste Laser, wie etwa der Pinpointe-Laser, eingesetzt. Eine Behandlung dauert nur wenige Minuten. Der Laser richtet sich punktgenau auf den Nagelpilz und zerstört nur die Pilze in den Nägeln, ohne die Nagelsubstanz anzugreifen. Die Lasertherapie bietet eine gute Alternative bei schwerem Nagelpilz und kann, je nach Schweregrad, über einige Monate notwendig sein. Obwohl die Laser-Therapie erfolgreich eingesetzt wird, kann auf zusätzliche Behandlung mit einem Antimykotikum oder Tabletten nicht verzichtet werden.

Nagelpilz im Anfangsstadium ist mit üblichen Mitteln zu beheben. Sind pilzabtötenden Mitteln nicht ausreichend, kann zusätzlich eine Laser-Therapie angewendet werden.

Einige private Krankenkassen übernehmen die Kosten. Kassenpatienten müssen die Behandlungen selbst bezahlen. Die Kosten kö

Autorin: Marianne Valki-Wollrabe, Physiotherapeutin

Anzeigen