Gibt es homöopathische Mittel gegen Nagelpilz?

Weil Nebenwirkungen nicht zu befürchten sind, werden bei Nagelpilz häufig auch homöopathische Mittel eingesetzt. Dem sind aber Grenzen gesetzt.

Homöopathische Arzneimittel, wie Globolis, Tropfen oder Schüsslersalze, werden innerlich eingenommen, hauptsächlich um das Immunsystem zu stärken, zur Prävention oder bei Rezidiven.

Ob mit homöopathischen Mitteln ein Nagelpilz erfolgreich behandelt werden kann, ist nicht gesichert, zumindest nicht nach wissenschaftlichen Standards.

Möchten Sie zusätzlich homöopathische Arzneimittel bei Ihrem Nagelpilz einsetzen, spricht nichts Entscheidendes dagegen, lassen Sie sich dann aber am besten fachmännisch beraten.

Autorin: Marianne Valki-Wollrabe, Physiotherapeutin

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen