Was bringen Tropfen gegen Hühneraugen?

Hühneraugen-Tropfen oder -Tinkturen wirken im Prinzip ähnlich wie Hühneraugenpflaster. Sie enthalten einen Wirkstoff wie Salicylsäure oder Milchsäure, der die Hornhaut aufweichen soll, so dass eine Entfernung erleichtert wird. Sie sollten eine solche Selbstbehandlung aber nur erwägen, wenn das Hühnerauge noch klein und nicht entzündet ist.

Zusätzlich wirken die Tropfen schmerzlindernd und entzündungshemmend. Salicylsäure wirkt antimikrobakteriell.

Praktische Tipps

Die Tropfen dürfen nur direkt auf das Hühnerauge geträufelt werden und nicht auf die gesunde Haut. Träufeln Sie vorsichtig mit einer Pipette die Tropfen auf das Hühnerauge und lassen Sie sie trocknen. Schützen Sie die Haut um das Hühnerauge am besten mit einer dicker aufgetragenen Fettcreme. Um den Druck vom Hühnerauge zu nehmen, polstern Sie zusätzlich das Hühnerauge ab.

Nach einigen Tagen, wenn das Hühnerauge weich genug ist, können Sie vorsichtig die Hornhaut und den harten Dorn entfernen. Aber dabei bitte keine Gewalt anwenden, im Zweifel und wenn das Entfernen nicht klappt, lieber zum Arzt oder Podologen.

Im Test haben Hühneraugentropfen teilweise besser abgeschnitten als Hühneraugenpflaster, möglicherweise wegen der intensiveren Dosis an Wirkstoff auf der Hornhaut.

Folgende Wirkstoffe sind in Hühneraugen-Tropfen enthalten:

  • Salicylsäure

  • Essigsäure

  • Pyroxylin

  • Ethoxyethanol

  • Rizinusöl, nativ

  • Levomenthol

  • Cochenillerot A

  • Ethylacetat

  • Ether

Nicht erlaubt sind Hühneraugen-Tropfen bei:

  • Entzündungen

  • Kindern (zu empfindliche Haut)

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe

  • Hautverletzungen

  • bei Virusinfektionen

  • Diabetes

  • Neuropathie

  • Durchblutungsstörungen

  • Schwangerschaft und Stillzeit

Ist das Hühnerauge rot oder entzündet, dürfen keine Tropfen angewendet werden.

Autorin: Marianne Valki-Wollrabe, Physiotherapeutin

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen