Welche Antibabypille kann bei Akne die Haut verbessern?

Welche Antibabypille gegen Akne hilft, hängt in erster Linie von der Art ihrer Zusammensetzung ab.

In einer groß angelegten Vergleichsstudie haben Wissenschaftler des internationalen Forschungsnetzwerks „Cochrane Collaboration“ den Nutzen von Antibabypillen zur Behandlung von Akne überprüft.

Insgesamt 31 Studien mit rund 12.500 Teilnehmerinnen wurden miteinander verglichen. Das Ergebnis: Pillen, die positive Wirkung auf das Hautbild hatten, enthielten folgende Inhaltsstoffe - in Kombination mit Ethinylestradiol: Levonorgestrel, Norethindron, Norgestimat, Drospirenon, Cyproteronacetat, Chlormadinonacetat, Dienogest und Desogestrel.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Akne

weiterlesen...

Der Vergleich zeigt, dass die meisten Pillen ähnlich gut gegen Akne wirken. Lediglich einzelne Präparate (Pillen, die Cyproteronacetat oder Chlormadinonacetat enthalten) sind etwas wirksamer als andere. Häufig verschriebene Antibabypillen bei Akne:

  • Yasmin, Yasminelle, Aida, Aliane, Yirala und YAZ (Wirkstoff: Drospirenon)
  • Diane 35, Bella Hexal 35, Femogyn und Feminac (Wirkstoff: Cyproteronacetat)
  • Valette, Maxim (Wirkstoff: Dienogest)
  • Belara, Balanca und Bellissima (Wirkstoff: Chlormadinon)

Gut zu wissen: Die stärkste Wirkung gegen Akne hat die Diane 35. Bei mittelschwerer Akne zeigt die Valette eine hohe Wirksamkeit. Auf Platz 3 in punkto Pickelbekämpfung befindet sich die Yasmin. Die Belara erreicht den vierten Platz. Die Yasminelle besitzt eine geringe Wirkung gegen Akne.

Autorin: Nina Peterz

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen