Kann Schokolade Akne verschlimmern?

Wissenschaftliche Belege für einen Zusammenhang zwischen Schokolade und Akne gibt es nicht. Allerdings berichten viele Patienten, dass sich ihre Akne durch den Genuss von süßen und fettigen Lebensmitteln wie Schokolade verschlimmert. Auch viele Ärzte halten es für durchaus möglich, dass sich der häufige Genuss von Schokolade negativ auf die Akne auswirkt.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Akne

weiterlesen...

Aus diesem Grund wird den Betroffenen meist empfohlen, auf süße und fetthaltige Speisen zu verzichten. Dieser Rat schließt generell auch Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index ein – also Nahrungsmittel, die den Blutzucker schnell steigen lassen.

Lesen Sie dazu auch:
Was sind Lebensmittel mit einem hohen Glykämischen Index?

Zusammenhang nicht ausgeschlossen

In den 1920er Jahren ging man davon aus, dass vor allem süßes und fettiges Essen wie Nüsse, Schokolade, Wurstwaren und scharfe Speisen zu einer Verschlimmerung der Akne führen kann. Forscher fanden damals heraus, dass der hohe Fett- und Zuckeranteil von Schokolade die Blutfettwerte erhöht. Das würde wiederum zu einer erhöhten Ölproduktion der Talgdrüsen und damit zu einer Verschlimmerung der Akne führen.

Zwei Studien in den 1960er/70er Jahren widerlegten jedoch diese Annahme. Unter anderem wurde kritisiert, dass die bisherigen Studien nicht „sachgemäß“ durchgeführt wurden. Zudem konnte bewiesen werden, dass der Kakao in der Schokolade die Akne nicht beeinflusst. Die Folge: Erst 40 Jahre später begannen Forscher erneut zu überprüfen, ob bestimmte Lebensmittel einen Einfluss auf Akne haben.

Gesunde Lebensweise

Neue Studien zeigen, dass vor allem Milcherzeugnisse und Lebensmittel mit hoher glykämischer Last einen Einfluss auf die Akne besitzen. Dennoch sind die bisherigen Ergebnisse zu unscharf und auch andere Erklärungsmodelle möglich, weshalb wissenschaftliche Beweise nach wie vor fehlen. Da sich eine gesunde Lebensweise generell positiv auf das Immunsystem auswirkt, empfehlen Dermatologen ihren Akne-Patienten generell dazu, sich gesund zu ernähren (viel Obst und Gemüse zu essen), aufs Rauchen zu verzichten und sich ausreichend an der frischen Luft zu bewegen.

Fazit:

Ob Schokolade wirklich Akne verschlimmert und ob eine Ernährungsumstellung gegen Pickel hilft, kann jeder nur selbst ausprobieren. Wichtig ist es auf jeden Fall, Akne frühzeitig zu behandeln, da sich sonst unschöne Narben bilden können.

Autorin: Nina Peterz

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen