Wie lassen sich Akne-Narben entfernen?

Zur Entfernung von Akne-Narben können unterschiedliche Methoden angewandt werden. Folgende Behandlungsformen können von einem Hautarzt oder plastischen Chirurgen durchgeführt werden:

  • Lasertherapie
  • Chirurgische Narbenkorrektur
  • Vereisungsbehandlung
  • Schleifbehandlung
  • Chemische Peelings
  • Säurebehandlung
  • Dermabrasion
  • Microdermabrasion
  • Unterspritzung
  • Injektion von Kollagen

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Akne

weiterlesen...

Die meisten Behandlungstherapien können ambulant durchgeführt werden, erfordern aber mehrere Sitzungen, bis sich eine Besserung des Hautbilds zeigt. Bei schwerem Krankheitsverlauf und je nach Behandlungsmethode kann auch ein stationärer Aufenthalt erforderlich sein. Insbesondere bei chirurgischen Narbenkorrekturen, Vereisungsbehandlungen und bei der Lasertherapie sollte man sich aufgrund der aufwendigen Nachsorge einige Tage krankmelden.

Kortisonhaltige Cremes, Peelings und Narbenpflaster

Wenn die Aknenarben weniger stark ausgeprägt sind, können auch bestimmte Salben und Peelings helfen. Koritsonhaltige Cremes oder Präparate die Östrogene, Vitamine oder den Wirkstoff Dexpanthenol (oder Allantoin) enthalten, können zur Behandlung von Aknenarben empfohlen werden. Das Auftragen der Creme bewirkt, dass die vernarbten Hautstellen besser durchblutet und geschmeidiger werden. Dadurch fallen die Aknenarben weniger stark auf.

Zudem können auch spezielle Peelings vom Hausarzt und das Tragen eines Narbenpflasters dabei helfen, Aknenarben zu entfernen. Das Tragen eines speziellen Pflasters sorgt dafür, dass das Narbengewebe besser durchblutet wird und das Hautbild insgesamt feiner erscheint.

Autorin: Nina Peterz

Anzeigen