Welche Symptome treten bei Akne inversa auf?

Typische Symptome bei der Akne inversa sind knotenartige Hautveränderungen, die wie große Mitesser aussehen. Sie treten vor allem im Bereich der Achseln, Leisten, Genitalregion, Bauchfalten und Brustfalten auf.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Akne

weiterlesen...

Durch Verschmelzung mehrerer Knoten können große Abszess-Areale und sogenannte Fistelgänge (= wulstige Stränge) entstehen. Die Eiteransammlungen und Fisteln können sich bei Druck spontan entleeren und ein stark riechendes Sekret aus Talg und Eiter freigeben. Zudem klagen die Betroffenen meist über starke Schmerzen an den entzündeten Stellen.

Die Akne inversa kann in drei Stadien unterteilt werden:

  • Stadium 1: einzelne Abszesse ohne Narbenstränge

  • Stadium 2: wiederkehrende Abszesse mit Fistelgängen und Narbenbildung

  • Stadium 3: ausgedehnter Befall mit Abszessen, Fistelgängen und Narbengängen sowie schmerzhafte Bewegungseinschränkungen

Weitere typische Symptome bei Akne inversa sind starke Schmerzen, die bei bestimmten Bewegungen wie Gehen und Strecken auftauchen können. Betroffene, bei denen die eitrigen Entzündungsherde im Bereich des Afters, Damms und der Gesäßfalte auftreten, sind meist von starken Schmerzen im Sitzen geplagt. Bei größeren Entzündungen kann es zusätzlich zu Lymphknotenschwellungen, Kopfschmerzen und Fieber kommen.

Autorin: Nina Peterz

Anzeigen