Was bedeutet Bio-Feedback beim Beckenbodentraining?

Bio-Feedback ist eine Methode, mit der Sie während des Trainings überprüfen können, ob die Beckenbodenmuskulatur "richtig" anspannt.

Dafür werden kleine Tampon-artige Sensoren in die Scheide oder (beim Mann) in den After eingeführt, die während der Übungen den Druck auf die Muskulatur messen. An einem kleinen Messgerät sieht man dann, ob der gewünschte Effekt erreicht wird. Damit lässt sich das Beckenbodentraining oft sehr viel besser erlernen als ohne diese Kontrolle.

Autor:

Anzeigen