Ist Afterjucken typisch für Hämorrhoiden?

Bei Hämorrhoiden kommt es zwar häufig zu Juckreiz am After. Typisch im engeren Sinn ist er aber nicht, weil noch häufiger andere Ursachen dahinterstecken. Rund 70% der Menschen mit Hämorrhoiden leiden gleichwohl zumindest zeitweise auch unter Juckreiz am Po.

Hämorrhoiden an sich jucken und schmerzen nicht

Dabei jucken gar nicht die Hämorrhoiden selbst. Die vergrößerten Gefäßpolster liegen in einem Teil des Enddarms, dem Rektum, unter der Schleimhaut. Dieses Areal wird nicht von sensiblen Nervenfasern durchzogen, so dass es an sich weder juckt noch brennt noch schmerzt.

Wenn Juckreiz oder Schmerzen auftreten, ist das Hämorrhoidalleiden meist schon weiter fortgeschritten. Mit der Zeit lockern sich die Gefäßknoten und sinken immer weiter ab, bis sie irgendwann aus dem After hervorragen. Dadurch wird die sogenannte Feinkontinenz beeinträchtigt. Das heißt, Stuhlreste, Schleim und Sekrete können nicht mehr vollständig zurückgehalten werden und entweichen ungewollt nach außen. Betroffenen fällt das oft an der verschmutzten Unterwäsche auf, was vielen natürlich äußerst unangenehm ist.

Juckreiz durch Entzündungen und Ekzeme

Das feucht-warme Klima zwischen den Pobacken bietet einen willkommenen Nährboden für Bakterien und andere Keime, die sich darin wunderbar vermehren können. Entzündet sich die empfindsame Analhaut, kann das grässlich jucken, vor allem nachts unter der warmen Bettdecke. Wenn Sie sich kratzen, reißt oft zusätzlich die Haut auf. Die wunden Stellen entzünden sich weiter, ein chronisches Hautekzem kann sich entwickeln.

Meist stecken hinter dem Afterjucken aber ganz andere Ursachen. Häufig sind die Übeltäter winzige Stuhlknötchen, die sich dem Toilettenpapier entzogen haben. Schon kleine Stuhlreste im Bereich der Pospalte können zu heftigem Juckreiz führen. Bestes Gegenmittel: gründliche Poreinigung nach dem Stuhlgang mit einem möglichst weichen Tuch und zusätzlich täglich Waschen der Afterspalte mit warmem Wasser und einer möglichst milden Waschlotion.

Seltene Ursachen von Afterjucken

Daneben können andere Erkrankungen zu Juckreiz am After führen wie z.B. chronische Darmerkrankungen bzw. deren Folgen und Komplikationen. Das ist allerdings sehr viel seltener. Vor allem bei Kindern sind es manchmal auch Würmer, die einen heftigen Juckreiz auslösen.

Typisch für krankhaft vergrößerte Hämorrhoiden sind vielmehr Blutungen. Sie sind das häufigste Symptom, müssen aber auch nicht zwangsläufig auftreten. Hämorrhoiden bereiten, zumindest im Frühstadium, oft auch keinerlei Beschwerden. Kommt es doch zu Blutungen, sind sie meist hellrot und fallen vor allem beim Stuhlgang auf.

Der Gang zum Arzt bringt Aufklärung

Wenn es Sie an delikater Stelle juckt, scheuen Sie sich nicht, zum Arzt zu gehen. Ein ausführliches Gespräch, ein kurzer Blick und eine harmlose Untersuchung führen oft schon zur richtigen Diagnose. Stecken tatsächlich Hämorrhoiden dahinter, ist eine Behandlung ohnehin ratsam. Und auch bei allen anderen Ursachen kann Ihnen Ihr Arzt weiterhelfen.

Autoren: Dr. med. Jörg Zorn, Eva Bauer (Ärztin)

Anzeigen