Ist zur Feststellung von Hämorrhoiden wirklich eine Stuhluntersuchung notwendig?

Um Hämorrhoiden zu diagnostizieren, ist eine Stuhluntersuchung nicht notwendig. Dafür genügt dem Arzt in der Regel die äußere Begutachtung und das Abtasten des Enddarms. In einigen Fällen kann auch eine Darmspiegelung wichtig sein, um innere Hämorrhoiden-Knoten zu entdecken.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Hämorrhoiden

weiterlesen...

Trotzdem macht eine Stuhluntersuchung in einigen Fällen Sinn. Nämlich dann, wenn andere Ursachen der Beschwerden ausgeschlossen werden sollten. So kann es durchaus sein, dass Blutspuren im Stuhl gar nicht von den Hämorrhoiden stammen, sondern zum Beispiel von einem Polypen im Darm. Besteht dieser Verdacht, ist die Stuhlprobe für den Arzt also so etwas wie eine diagnostische Absicherung. In den meisten Fällen wird sich dann herausstellen, dass es sich wirklich "nur" um Hämorrhoiden handelt. Aber sicher ist sicher.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Anzeigen