Hat man nach einer Hämorrhoiden-Operation Schmerzen?

In den ersten Wochen nach einer Hämorrhoiden-Operation muss man leider mit Schmerzen rechnen, vor allem beim Stuhlgang. Das hängt damit zusammen, dass die Operationswunde der besseren Heilung wegen häufig "offen" bleibt, also nicht komplett vernäht wird.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Hämorrhoiden

weiterlesen...

Wenn Ihnen Ihr Arzt zu einer operativen Entfernung der Hämorrhoiden rät, sollten Sie die relativ kurze Zeitspanne mit unangenehmen Schmerzen (im Vergleich zur langen Zeit mit den Hämorrhoiden) aber nicht zum Anlass nehmen, auf die Operation zu verzichten.

Autor:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (5)
Hämorrhoiden-OP
5 Samstag, den 09. Februar 2019 um 15:18 Uhr
georges
In der ersten Woche hatte ich sehr starke Schmerzen beim Stuhlgang. Es war so schlimm, dass ich ohne Blister nicht zur Toilette gehen konnte. In der zweiten Woche ging es schon besser, aber ich brauchte immer noch einen halben Tag, bis mein Stuhlgang zu Ende war. Nun hoffe ich, dass das in der dritten Woche besser wird. Meine Essgewohnheiten habe ich schon lange auf Vollkorn-Produkte umgestellt.
Hämorrhoiden-Operation
4 Mittwoch, den 13. September 2017 um 12:26 Uhr
Sybille
Vor 2,5 Wochen hatte ich eine Hämorrhoiden-Operation 3 Grades. Im Krankenhaus wird man mit BTM und weiteren Schmerzmitteln wie IBU 600 mg und Novalgin, 3 mal täglich zugedröhnt! Klar sind das Schmerzen und vor allem beim Stuhlgang, welcher erst nach 4 Tagen wieder einsetzte. Jetzt muss ich bis zu 11 mal am Tag stuhlen und das ist schmerzhaft und sehr belastend. Ich kann das Haus nicht verlassen, da ich immer damit rechnen muss, dass ich unterwegs stuhlen muss und das geht von jetzt auf gleich. Es soll bis zu 4 Wochen andauern, bis sich der Darm wieder eingestellt hat und die Op-Narbe verheilt ist.
Ich habe ab dem 5. Tag komplett auf Schmerzmittel, sowie Stuhlweichmacher wie Pflaumensaft, Linus und Flohsamen verzichtet, da ich sonst nur auf der Toilette den ganzen Tag verbringen würde. Die Wundschmerzen sind zwischen den Stuhlphasen erträglich. Also muss man Geduld haben mit der Heilung, das wird schon!
Hämorrhoiden OP
3 Dienstag, den 30. August 2016 um 07:09 Uhr
Teddybaer14
Ich hatte auch eine OP nach Fergusson Anfang August und Mariskenentfernung. Habe jetzt noch Schmerzen, Schwellung und Wundsekretabsonderung. Teilweise das Gefühl, man kann den Stuhl nicht halten, und bekommt den Po nicht sauber nach dem Stuhlgang, trotz ausduschen danach. Darüber bin ich sehr unglücklich.
Hämorrhoiden 3. Grades op
2 Sonntag, den 03. Juli 2016 um 16:35 Uhr
chris
Ich wollte mal was fragen. Ich hatte vor drei Tagen eine OP, musste auch nur eine da bleiben. Meine Frage: Ist das normal, dass der Analeingang bzw. das Operationsgebiet geschwollen ist bzw. noch blutet? Und wie lange soll das andauern, die Heilung? Schwellung ist kirschgroß. Ich bitte um schnellstmöglichen Rat. Mfg
nach Hämorrhoiden OP
1 Dienstag, den 17. Mai 2016 um 13:31 Uhr
a.müller
Ich wollte einmal nachfragen, ob es normal ist, dass man eine Woche nach der OP noch dolle Schmerzen hat und auch immer noch blutet? Meinem Sohn geht es nach der OP nicht besonders gut, ich mache mir Sorgen!
Anzeigen