Kommentare (40)
Verödung von Hämorrhoiden
40 Montag, den 17. Februar 2020 um 12:09 Uhr
Maria
Vor 5 Tagen war ich zum zweiten Mal zu einer Hämorrhoidenverödung. Nun hatte ich nach dem Stuhlgang Feuchtikeit am After, und es hat etwas gejuckt. Ist das normal? Denn der Arzt hat gesagt, dass es schon nach der ersten Behandlung ganz gut aussähe.
Vorbeugen
39 Mittwoch, den 05. Februar 2020 um 16:32 Uhr
C.k
Viel trinken, Vollkornprodukte und langsam laufen. Ich massiere mich an den pobacken selbst - lindert die Schmerzen und beruhigt.
Vorbeugen
38 Mittwoch, den 05. Februar 2020 um 16:21 Uhr
Amani
Walken laufen
7 Sitzungen waren bei mir nötig
37 Montag, den 30. Dezember 2019 um 22:21 Uhr
Cello
Ein halbes Jahr hat es insgesamt bei mir gedauert und erst nach 7. Verödung war der Juckreiz komplett weg. Nach der 6. hatte ich noch immer - zwar deutlich verringerten, aberspürbaren Juckreiz. Also durchhalten lohnt sich!
H
36 Freitag, den 27. Dezember 2019 um 20:32 Uhr
Dkt
Hallo, mein Name ist dkt. Ich wollte nur wissen, ob es gefährlich ist? Denn nach dem Stuhlgang habe ich immer minimal Blut am Klopapier, und keines der Symptome trifft zu. Bis auf das Blut. Muss ich mir Sorgen machen? Oder kann es einfach nur ein harmloser Kratzer sein?
Vielen Dank im Voraus
Ernährung
35 Donnerstag, den 10. Oktober 2019 um 07:09 Uhr
Mario
Flohsamen gemahlen sind ein wahres Wundermittel. Jeden Morgen einen gehäuften TL in ein Glas Wasser, sofort trinken und danach noch ein Glas Wasser - das hat bei mir super geholfen. Dann habe ich mir noch einen Toilettenhocker gekauft. Und ich muss sagen, dass sich mein Stuhlgang total geändert hat. Kein ewig langes Pressen mehr, perfekte Stuhlformung, kein ewiges Wischen mehr, kein Bluten mehr. Nichts stülpt sich mehr nach außen, was zurückgeschoben werden muss. Bin total begeistert. Das ist zwar keine Garantie, dass das bei jedem anderen auch funktioniert. Bei mir hat es jedenfalls super funktioniert, und ich bin um eine OP erst mal herum gekommen.
Brennen nach Hämorrhoiden-OP
34 Sonntag, den 01. September 2019 um 08:49 Uhr
Huhni
Ich habe da mal eine Frage: Ist es normal, dass Nachts der After brennt wie hulle, und tagsüber nicht? Kommt das vom Wundsekret oder von der Doloproct-Salbe? Wobei ich die tagsüber nach dem Toilettengang, dem Duschen und/oder Sitzbad auch nehme.
Hämorrhoiden
33 Dienstag, den 18. Juni 2019 um 17:30 Uhr
Martin
Evt ist der Besuch beim Arzt am Ende das Beste. Aber sind die Beschwerden ab Stufe 3 immer mit Blut verbunden? Ich kann seit Tagen nicht sitzen. Der Stuhlgang ansich ist problemlos. Aber, wie beim Sitzen, komme ich beim Reinigen in Kontakt mit einer massiven Schwellung am After. Die Erscheinung ragt nun gut 1 cm am After heraus, ist unblutig aber massiv berührungsempfindlich! Kein Jucken, kein Blut - nur unheimliche Schmerzen.
Samenerguss
32 Dienstag, den 19. Februar 2019 um 02:24 Uhr
nmg
Hallo,
bin im Juni ´10 an Hämorrhoiden operiert worden. Nun kommt kaum noch Samen raus. Wie ist das möglich? Habe 8 Tage nach der OP Duodart bekommen, weil die Prostata nach der OP leicht vergrößert war - obwohl ich zuvor aber nie Probleme damit hatte. Was kann ich tun, damit es sich wieder normalisiert?
Hämorrhoiden-OP
31 Samstag, den 09. Februar 2019 um 15:18 Uhr
georges
In der ersten Woche hatte ich sehr starke Schmerzen beim Stuhlgang. Es war so schlimm, dass ich ohne Blister nicht zur Toilette gehen konnte. In der zweiten Woche ging es schon besser, aber ich brauchte immer noch einen halben Tag, bis mein Stuhlgang zu Ende war. Nun hoffe ich, dass das in der dritten Woche besser wird. Meine Essgewohnheiten habe ich schon lange auf Vollkorn-Produkte umgestellt.
Karl
30 Freitag, den 01. Februar 2019 um 17:41 Uhr
Tom
Hallo Karl, ich hatte auch noch einige Tage Schmerzen.
Beschwerden
29 Dienstag, den 22. Januar 2019 um 12:40 Uhr
Karl
Ich habe 4 Tage nach der Verödung noch immer Schmerzen und ein Druckgefühl. Ist das normal?
Gar nicht schlimm
28 Sonntag, den 16. Dezember 2018 um 16:02 Uhr
Thorsten
Hatte selbige Behandlung, Spritze minimalst gespürt. Klitzekleiner Piekser.
Keine Beschwerden danach, kein drücken, kein jucken, als wäre nie etwas gewesen.
Verödungstherapie
27 Mittwoch, den 28. November 2018 um 16:03 Uhr
Problemkind
Hallo,
ich habe eine Frage: Heute morgen war ich beim Facharzt, der mir eine Spritze im Analbereich verabreicht hat. Zum veröden! Jetzt soll ich in 4-6 wochen wieder kommen. Nun meine Frage: Wie viele Sitzungen hat man denn dann insgesamt bis sich die Hämorrhoiden komplett zurückgebildet haben? Denn für mich war diese Spritze schon sehr schmerzhaft. Und auch Tage danach hatte ich ein Druckgefühl. Danke im Voraus.
Verödung von Hämorrhoiden
26 Montag, den 12. November 2018 um 08:40 Uhr
Heinz Blieberger
Habe ich während oder nach der Verödung Schmerzen?
Hämorrhoiden-OP
25 Freitag, den 02. November 2018 um 18:33 Uhr
Anton
Ich habe mal eine Frage. Ich habe das Gefühl, dass mein Schließmuskel nicht richtig arbeitet und immer wieder von meinem Stuhlgang nachkommt. Ist das normal?
Hämorrhoiden-OP
24 Samstag, den 27. Oktober 2018 um 17:46 Uhr
Heike Lose
Kann mir jemand sagen wie lange es dauert, bis ich den Stuhlgang kontrollieren kann?
Hämorrhoiden-OP
23 Samstag, den 27. Oktober 2018 um 17:35 Uhr
Heike Lose
Vor drei Tagen OP gehabt. Seither keine Kontrolle beim Stuhlgang.
Kaffee bei Hämorrhoiden
22 Freitag, den 17. August 2018 um 14:28 Uhr
SARAH PINGSTEN
Kann ich Kaffee trinken?
Hämorrhoiden Verödung
21 Sonntag, den 25. Februar 2018 um 17:13 Uhr
Schlammdackel
Das habe ich vor mehreren Jahrzehnten machen lassen, und es noch keine Sekunde bereut. Ein paar Tage lang ein Druckgefühl am Schließmuskel, so als müsste man. Das war das Einzige, was ich gespürt habe. Seitdem hatte ich nie mehr Ärger mit den Hämorrhoiden!
Schrumpfen nach Verödung
20 Freitag, den 16. Februar 2018 um 17:44 Uhr
Thomas
Wie lange dauert es nach der Verödung, bis der Heilungsprozess anläuft. Nach drei Tagen habe ich noch keine Verbesserung verspürt.
Wirksamkeit?
19 Donnerstag, den 21. Dezember 2017 um 10:53 Uhr
Branke
Keine Schmerzlinderung, dafür Gefühl von Benommenheit nach der Anwendung. Gibt's Alternativen?
Verödung
18 Mittwoch, den 13. Dezember 2017 um 17:01 Uhr
Heike
Juckt danach wie verrückt
Hämorrhoiden-Operation
17 Mittwoch, den 13. September 2017 um 12:26 Uhr
Sybille
Vor 2,5 Wochen hatte ich eine Hämorrhoiden-Operation 3 Grades. Im Krankenhaus wird man mit BTM und weiteren Schmerzmitteln wie IBU 600 mg und Novalgin, 3 mal täglich zugedröhnt! Klar sind das Schmerzen und vor allem beim Stuhlgang, welcher erst nach 4 Tagen wieder einsetzte. Jetzt muss ich bis zu 11 mal am Tag stuhlen und das ist schmerzhaft und sehr belastend. Ich kann das Haus nicht verlassen, da ich immer damit rechnen muss, dass ich unterwegs stuhlen muss und das geht von jetzt auf gleich. Es soll bis zu 4 Wochen andauern, bis sich der Darm wieder eingestellt hat und die Op-Narbe verheilt ist.
Ich habe ab dem 5. Tag komplett auf Schmerzmittel, sowie Stuhlweichmacher wie Pflaumensaft, Linus und Flohsamen verzichtet, da ich sonst nur auf der Toilette den ganzen Tag verbringen würde. Die Wundschmerzen sind zwischen den Stuhlphasen erträglich. Also muss man Geduld haben mit der Heilung, das wird schon!
Hämorrhoiden und Ekzem
16 Donnerstag, den 10. August 2017 um 17:48 Uhr
Eva V.
Hallo,
ich habe 2 Hämorrhoiden, die sich auch wieder zurückschieben lassen und ringsherum ein Ekzem. Es juckt wie Hölle und man will einfach nur, dass es aufhört.
Welche Behandlung ist die richtige?! Reicht die Anwendung der Rektalsalbe Posterisan akut?!
Ich hoffe, man kann mir weiterhelfen. Ich bin selber Arzthelferin und arbeite zu derselben Zeiten wie die meisten anderen Ärzte. Ist also etwas schwierig mit Arztterminen. Vielen Dank im Voraus
DoloPosterine-Unverträglichkeit
15 Samstag, den 17. Juni 2017 um 15:26 Uhr
Fastner Claudia
Ich bekam äußerst schmerzhafte Bläschen im und am Po, die aussahen und sich anfühlten wie Verbrennungen!!! Man nimmt die Creme gegen Schmerzen im Afterbereich wie vom Arzt verordnet, bis man merkt, dass eine hochgradige Entzündung von dieser Creme entsteht.
Hämorrhoiden sehr wahrscheinlich
14 Samstag, den 04. Februar 2017 um 10:37 Uhr
Dr. Jörg Zorn
Hallo M,
ja, das können Hämorrhoiden sein. Die Anzeichen sind sehr typisch. Wirklich sicher aber kann das natürlich nur ein Arzt vor Ort sagen.
Alles Gute
Dr. J. Zorn
Leichte Schmerzen beim Stuhlgang, Blut am Klopapier
13 Freitag, den 03. Februar 2017 um 19:30 Uhr
M.
Hallo, ich habe beim Stuhlgang oft Schmerzen beim "Austritt" und beim Abwischen finde ich dann hellrotes Blut am Klopapier, ansonsten keine Beschwerden. Können es Hämorrhoiden sein?
Probleme mit Wasserlassen nach Hämorrhoiden Op
12 Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 17:46 Uhr
Ilona
Bin heute früh entlassen wurden und war nur einmal Wasser lassen, das ging nur mit etwas pressen. Meine Blase ist bald voll, bekomme Angst, wenn es dann immer noch nicht geht. Wie lange soll ich warten, bis ich zum Arzt gehen soll? Durch das pressen ist der Anus angeschwollen, hat geblutet ...Soll ich zum Hausarzt oder in die Klinik? Wer kann mir raten bitte? LG
Hämorrhoiden OP
11 Dienstag, den 30. August 2016 um 07:09 Uhr
Teddybaer14
Ich hatte auch eine OP nach Fergusson Anfang August und Mariskenentfernung. Habe jetzt noch Schmerzen, Schwellung und Wundsekretabsonderung. Teilweise das Gefühl, man kann den Stuhl nicht halten, und bekommt den Po nicht sauber nach dem Stuhlgang, trotz ausduschen danach. Darüber bin ich sehr unglücklich.
Hämorrhoiden und Morbus Crohn
10 Sonntag, den 07. August 2016 um 21:56 Uhr
Walle Claudia
Habe Morbus Crohn und auch Hämorrhoiden. Es ist mittlerweile so schlimm, dass ich kaum sitzen, liegen oder in die Hocke gehen kann. Durch den Durchfall muss ich 5 -9 mal am Tag auf die Toilette, selbst nachts. Es brennt, es sticht, es pocht, es tut einfach nur tierisch weh und es ist stellenweise Blut mit dabei. Habe schon vieles probiert, scheint es schlimmer zu machen, brauche Hilfe.
Hämorrhoiden 3. Grades op
9 Sonntag, den 03. Juli 2016 um 16:35 Uhr
chris
Ich wollte mal was fragen. Ich hatte vor drei Tagen eine OP, musste auch nur eine da bleiben. Meine Frage: Ist das normal, dass der Analeingang bzw. das Operationsgebiet geschwollen ist bzw. noch blutet? Und wie lange soll das andauern, die Heilung? Schwellung ist kirschgroß. Ich bitte um schnellstmöglichen Rat. Mfg
nach Hämorrhoiden OP
8 Dienstag, den 17. Mai 2016 um 13:31 Uhr
a.müller
Ich wollte einmal nachfragen, ob es normal ist, dass man eine Woche nach der OP noch dolle Schmerzen hat und auch immer noch blutet? Meinem Sohn geht es nach der OP nicht besonders gut, ich mache mir Sorgen!
Ratgeber "Nie wieder Hämorrhoiden"
7 Montag, den 02. Mai 2016 um 00:07 Uhr
Julia Wolff
Ich habe meine Hämos während und nach der SS bekommen - mein Mann nach einer längeren Zeit mit Verdauungsproblemen. Es stimmt, dass die Verdauung sehr viel damit zu tun, aber es gibt auch wichtige Dinge, die man einfach wissen muss... Fehler, oder Grundsätze, die Hämorrhoiden begünstigen können und natürliche Behandlungen für schnelle Linderung. Ein guter Ratgeber, den ich empfehle, ist "Nie wieder Hämorrhoiden" von Pascal Linder mit der 2-1-H Formel, weil es ganzheitlich ist und einfach wirkt.
Hämorrhoiden vorbeugen
6 Freitag, den 05. Februar 2016 um 19:52 Uhr
Alina
Hallo zusammen,
Hämorrhoiden zu haben, ist wirklich kein schönes Thema, das man mit jedem besprechen möchte. Und ich kann sehr gut nachempfinden, dass einem dieses Thema selbst bei einem Arztbesuch schwerfällt. Natürlich ist ein Arzt, zu dem man ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis pflegt, eine gute Sache. Um akut den Hämorrhoiden entgegenzuwirken, kann ich den Hoca Toilettenhocker empfehlen. Wenn man den Hoca einsetzt, dann sitzt man auf dem Klo in der Hocke und man muss nicht pressen beim Verrichten dringender Geschäfte. Mir hat die richtige Position auf der Toilette sehr geholfen und meine Schmerzen konnte dadurch gelindert werden. VG
Operation
5 Sonntag, den 24. Januar 2016 um 19:58 Uhr
Peter
Ich wurde vor ca 10 Jahren wegen Hämorrhoiden operiert. Welche Methode, weiß ich allerdings nicht. Danach hatte ich längere Zeit starke Schmerzen beim Stuhlgang und sitzen. Auch Autofahren war eine Strapaze. Leider habe ich jetzt nach so langer Zeit wiederum Probleme.....
eher keine Hämorrhoiden
4 Donnerstag, den 17. September 2015 um 10:04 Uhr
Navigator-Team
Hallo Nastassja,

Hämorrhoiden sind das wahrscheinlich nicht, eher eine kleine Schleimhautverletzung durch den Sex. Auch ein kleiner Riss am After kann die Ursache sein. Wir empfehlen, mal einen Frauenarzt oder Proktologen aufzusuchen, damit die Quelle der Blutung entdeckt wird.

Viele Grüße
Dein Navigator-Team
Vermute das ich Hämorrhoiden habe
3 Donnerstag, den 17. September 2015 um 09:41 Uhr
Nastasja Binder
Ich bin 18 und habe vor einer Woche mit meinem Freund Sex gehabt, nur das eine ist, ich muss immer beim aufs Klo gehen Durchfall machen und komisch ist, dass danach, wenn ich meinen Hintern abputze, das Blut rauskommt, hell rot.
Ich habe Angst, das ich Hämorrhoiden haben könnte und weiß nicht, was ich tun soll, ich habe große Angst davor... Weil ich noch nie Hämorrhoiden hatte.
Blutige Hämorrhoiden
2 Dienstag, den 14. Juli 2015 um 18:00 Uhr
Heinz Wolter
Habe dasselbe Problem, und komischerweise auch kein Jucken oder auch Schmerzen.
Ok, mitlerweise 65 Jahre. In jungen Jahren war es weniger, aber jetzt sehr oft, wie gesagt durch vieles Sitzen und zuwenig Bewegung.
Hämorrhoiden, die sich innen befinden
1 Montag, den 06. Juli 2015 um 21:07 Uhr
Ernst Albus
Guten Tag!

Soeben las ich einen anderen Beitrag, da wird mal gar nicht von den inneren, sondern nur von den äußeren Hämorrhoiden gesprochen.
Nach einer Schemazeichnung liegen die Hämorrhoiden quasi seitlich an und schwellen von dort aus den Pförtner zu. Das hat aber bei mir schon anders ausgeschaut, indem regelrechte dicke Kugeln austraten und dann wie Weihnachtskugeln an irgendetwas Dünnem hingen und hin und her schaukelten.
Das machte richtig Angst, aber immerhin habe ich das gut überstanden und das ist gut 30 Jahre her.
Die "neuen" inneren habe ich nun seit vielen Jahren und mittlerweile habe ich mal wieder Stufe 3 bis 4.
Aufgrund meines Alters ist mein Gewebe wohl nicht mehr regenerierfähig und seit einigen Wochen blute ich massiv und ständig.
Wenn Stuhl kommt, sind immer am Schluss erst Koagel mit Blut vermischt zu erkennen, dann kommt frisches Blut, bis ich das Ganze sorgfältig gereinigt und alles nach innen zurückgeschoben habe.
Die Blutungen weisen für mich darauf hin, daß eine Art Perforation jetzt seit einiger Zeit stattfindet. Im besten Fall eine geplatzte Ader, die evtl. auch irgendwann mal zuheilt.
Aber wohl eher nicht, nachdem die Selbstheilungskräfte mit zunehmenden Alter eher nachlassen.
Da ich für die notwendigen Maßnahmen, weniger Sitzen usw. keine Zeit habe (Rechnerarbeit) und unser Gesundheitssystem auch nichts Gescheites zur Vorbeugung kostenlos anbietet, sehe ich momentan keinen gescheiten Ansatz wie man das loswerden könnte, ohne viel auszufallen bzw. das weiterhin besser vermeiden könnte - ohne diese Phantasie- Sprachgebilde, die einen ganz schnell in der Wirklichkeit erneut alleine lassen.
Wenn ich das alles höre, frage ich mich ernsthaft, warum ich einen Proktologen aufsuchen soll.
Im übrigen, ich habe so gut wie keine Schmerzen, weder davor noch danach. Nur vorsichtig schieben muss ich andauernd...

Mit freundlichem Gruß

E. A l b u s
Anzeigen