Ist die Vitamin-D-Produktion vom Hauttyp abhängig?

Ja. Dunkelhäutige Menschen brauchen mehr Sonnenschein bzw. einen längeren Aufenthalt im Sonnenlicht als Hellhäutige, um Vitamin D zu produzieren. Der Grund ist der höhere Melanin-Gehalt ihrer Haut. Das sorgt für eine stärkere Absorption der UV-Strahlung. Und die UV-Strahlung der Sonne ist für die photochemische Synthese des Vitamin D3 in der Haut notwendig.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Ernährung

weiterlesen...

Das sollte Sie aber nicht dazu verleiten, es mit dem Sonnenbaden zu übertreiben. Denn so hilfreich und wichtig der tägliche Aufenthalt im Freien für die Vitamin-D-Versorgung auch ist: Bei einem ausgedehnten Bescheinen durch aggressive Sonnenstrahlen drohen der ungeschützten Haut Sonnenbrand, vorzeitige Alterung und Hautkrebs. Und diese Gefahr ist größer als die Gefahr eines Vitaminmangels. Zumal man Vitamin D auch anderweitig aufnehmen kann.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen