Welche Funktion hat Vitamin B4 (Cholin)?

Cholin (früher als Vitamin B4 bezeichnet) ist eine vitaminähnliche Substanz (Vitaminoid), die vom Organismus selbst hergestellt werden kann und viele wichtig Aufgaben im Körper erfüllt: Cholin ist beteiligt an der Verstoffwechselung von Fetten und Eiweißen und trägt wesentlich zur Energiegewinnung bei.

Zudem übernimmt Cholin eine wichtige Funktion im Leberstoffwechsel. Es transportiert Blut-Fettsäuren (wie Cholesterin oder Triglyceride) aus der Leber in die Gewebe und schützt damit vor einer Fettleber. Außerdem unterstützt es die Entgiftung des Körpers und reguliert lebenswichtige Körperfunktionen wie Blutdruck, Atmung, Herzschlag und Verdauung.

Weitere wichtige Funktionen von Cholin

  • beteiligt an der Herstellung von Neurotransmittern (wie Acetylcholin: überträgt Nervenimpulse) und damit auch wichtig für unsere Stimmungslage

  • entspannende Wirkung auf die Muskulatur

  • beruhigend bei Unruhezuständen

  • wichtig für den Aufbau der Zellwände

  • benötigt für die Herstellung von Myelin (Schutzhülle der Nerven)

  • fördert die Gedächtnisleistung sowie die Konzentration und wirkt möglicherweise vorbeugend gegen Alzheimer und andere Demenzformen

Unterversorgung ist relativ selten

Ein Cholin-Mangel kommt relativ selten vor. Meist geht er mit einer Unterversorgung mehrerer Vitamine aufgrund einer nährstoffarmen und einseitigen Ernährung einher (z.B. gemeinsam mit einem Mangel an Folsäure und Vitamin B12). Ein erhöhter Bedarf besteht während der Schwangerschaft, aber auch bei Fettverdauungsstörungen oder chronischen Erkrankungen, so dass es hier eher zu einem Mangel kommen kann.

Bei gesunden Menschen lässt sich ein Cholin-Mangel im Normalfall mit einer ausgewogenen Ernährung verhindern. Lebensmittel mit einem hohen Cholin-Gehalt sind zum Beispiel:

  • Eier (vor allem Eigelb)

  • getrocknete Sojabohnen

  • Rinderleber

  • Erdnuss-Butter

  • Haferflocken

  • Hefe

  • Kohl

  • grünes Blattgemüse

Autorin: Nina Peterz

 

Anzeigen