Blutung zwei Wochen nach der Konisation: Ist das normal?

Ja. Typischerweise kann es den ersten zwei Tagen nach einer Konisation zu stärkeren Blutungen kommen. Muss es aber nicht. Weitere Blutungen treten unter Umständen dann nochmal oder erstmals nach 6-8 Tagen bzw. innerhalb der ersten zwei Wochen nach dem Eingriff auf.

Der Grund für diese Blutungen ist der Abgang  von Wundschorf. Wegen der Infektionsgefahr sollten Sie deshalb für einige Wochen auf Binden und Tampons verzichten.

Vollständige Heilung etwa nach 6-8 Wochen

Auch leichte Schmerzen gehören zu den regelmäßig beobachteten Nachfolgewirkungen. Sind die Blutungen oder Schmerzen stärker oder dauern sie länger an, sollten Sie sich umgehend an Ihren Frauenarzt wenden. Kontrolluntersuchungen sind ohnehin anzuraten, bis feststeht, dass alles gut und vollständig verheilt ist. Damit ist in einem Zeitraum von etwa 6-8 Wochen nach der Operation zu rechnen.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen