Können Epilepsie-Medikamente die sexuelle Lust verringern?

Ja, dieser Nebeneffekt ist für zahlreiche Epilepsie-Mittel beschrieben. Natürlich muss das nicht passieren, aber es kann. Neben dem Libido-Verlust klagen einige Männer auch über Erektionsstörungen durch die Antiepileptika.

Für folgende Wirkstoffe sind Probleme mit der sexuellen Lust oder der Potenz als mögliche Nebenwirkung bekannt:

  • Bromazepam
  • Carbamazepin
  • Chlordiazepoxid
  • Clobazam
  • Diazepam
  • Flunitrazepam
  • Gabapentin
  • Lorazepam
  • Oxazepam
  • Pregabalin
  • Primidon
  • Valproinsäure

Wenn ein solches Problem bei Ihnen auftritt, zögern Sie nicht, mit Ihrem behandelnden Arzt darüber zu sprechen. Möglicherweise kann schon ein Präparate-Wechsel Abhilfe schaffen. Und kommen Sie nicht auf die Idee, die Epilepsie-Medikamente deshalb abzusetzen. Denn erstens können die zwar, müssen aber nicht die Ursache Ihrer Probleme sein. Zum anderen ist das natürlich auch wegen der Gefahr eines epileptischen Anfalls nicht zu vertreten.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Epilepsie finden Sie auf Navigator-Medizin.de/Epilepsie

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen