Was für ein Potenzmittel ist Iuventrin?

Iuventrin® enthält ein Pflanzengemisch aus Brennnessel, Rosmarin und Schachtelhalm. Der Hersteller empfiehlt die Einnahme des Präparates zur Potenzsteigerung. Er begründet das mit der Wirkung der drei Heilpflanzen. Inwieweit aber diese drei Heilpflanzen einzeln oder in dieser Kombination die Potenz steigern können, ist unbewiesen. Zumindest konnten wir weder auf der Website des Herstellers noch im Internet wissenschaftliche Studien dazu finden.

Entscheiden Sie selbst!

Damit Sie uns nicht falsch verstehen: Wenn die Wirkung eines Präparates nach streng wissenschaftlichen Maßstäben nicht bewiesen ist, heißt das nicht, dass es nicht wirkt. Die dünne Datenlage gilt ja auch für viele andere pflanzliche Mittel, die nach den Erfahrungen der Naturmedizin sehr gut wirken. Da die drei enthaltenen Kräuter Brennnessel, Rosmarin und Schachtelhalm anerkannte Heilpflanzen sind, kann man also bis auf die Geldausgabe nicht viel falsch machen. Vor dem Kauf sollte man aber zumindest berücksichtigen, dass die erektionsfördernde Wirkung vor allem ein Versprechen des Herstellers und nicht eindeutig bewiesen ist.

Es handelt sich bei Iuventrin® formal übrigens um ein Nahrungsergänzungsmittel und nicht um ein Medikament. Das Präparat darf deshalb auch außerhalb von Apotheken verkauft werden.

Lesen Sie dazu auch:
Gibt es wirklich eine Diät gegen Potenzprobleme?

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

 

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Iuventrin
1 Mittwoch, den 17. September 2014 um 22:17 Uhr
Franz Schlömmer
Besten Dank für ihre Information ! Ich darf ihnen mitteilen das ich bis dato sehr viele Produkte diesbezüglich getestet habe jedoch niemals langfristig überzeugt wurde ! Bis zu dem Zeitpunkt als ich auf ihr Naturprodukt traf! Seit ich erstmalig auf Ivuatrin gestoßen bin darf ich ihnen mitteilen das sich dieses Präparat als absolut geeignet erwiesen hat und darf es auf diesem Wege auch gerne weiterempfehlen !
Lg Franz Schlömmer
Aufgrund Citalopram erektile Dysfunktion beheben mit Luventrin?
2 Freitag, den 02. Juni 2017 um 00:18 Uhr
Thomas G.
Aufgrund Citalopram, bereits abgesetzt, erektile Dysfunktion, dieses beheben mit Luventrin? Wer weiß Rat?
Anzeigen