Kryptogene Epilepsie

Ähnlich wie bei der idiopathischen Epilepsie kann auch bei der kryptogenen Epilepsie keine organische Ursache für die Erkrankung gefunden werden. Deshalb wird sie so genannt (kryptisch = verborgen).

Während man allerdings bei der idiopathischen Epilepsie von einer Entstehung "aus sich selbst heraus" ausgeht, spricht man von einer kryptogenen Epilepsie nur dann, wenn man trotz mangelndem Befund von einer verborgenen Schädigung im Gehirn ausgeht.

Autor:

Anzeigen