Malabsorption

Malabsorption ist der medizinische Fachbegriff für eine gestörte Nährstoffaufnahme.

Normalerweise wird die Nahrung nach ihrer Aufnahme verdaut und die Nährstoffe gelangen, hauptsächlich über die Dünndarmschleimhaut, in die Blutbahn. Bei einer Malabsorption wird entweder die Verdauung oder die Nährstoffaufnahme durch eine Krankheit beeinträchtigt.

Ihr Kind merkt das am ehesten durch Bauchschmerzen, Völlegefühl, Blähungen oder Durchfälle. Mit der Zeit kann es zu Gedeih- und Wachstumsstörungen sowie anderen Mangelerscheinungen und Symptomen kommen.

Autor:

Anzeigen